Romanauslegung

banner-candle-light-dinner.jpg

Jura ist unkreativ. Juristen drücken sich aus wie ein Pickel im Anzug! Ha, wer hat sich nur diese Vorurteile ausgedacht! Dass Juristen auch Geschichten erzählen können möchte ich hiermit beweisen! Oder… Widerlegen?

I. Beziehung entstanden

Brigitte Banal (B) und Albert Albern (A) könnten sich in einer Beziehung befinden. Dazu müssten die beiden ein oder mehrere Dates gehabt haben, welche gut verliefen.

a. Date

A und B könnten ein Date gehabt haben. Ein Date entsteht durch die Anfrage der einen Person und die Annahme der anderen Person.

aa. Anfrage

A könnte B eine Anfrage für ein Date gemacht haben. A hat B nicht explizit nach einem Date gefragt. Es ist kein Date zu Stande gekommen, indem einer der beiden nach einem Date gefragt hat.

bb. Ausnahme

A und B könnten eine spontane Bekanntschaft gemacht haben. Eine Spontane Bekanntschaft benötigt keine Anfrage und Annahme, ist jedoch bezüglich seiner Rechtsfolgen einem Date identisch. Eine spontane Bekanntschaft ergibt sich konkludent z.B. durch Unterhalten auf der Straße mit potentiellem Beziehungsinteresse und über Themen, die über das Wetter hinausgehen. A stolperte in der Bar C mit einem Bier in der Hand gegen die B und verschüttete dabei ihren Longdrink. Daraus ergab sich eine Getränkersatzleistung. Im Zuge dieser Getränkersatzleistung setzten sich A und B an die gleiche Bar. Sie unterhielten sich unter anderem über ihre Berufe. A ist Meteorologe. Fraglich ist, ob eine Gespräch über die Meteorologie über das Wetter hinausgeht. Eine Meinung sagt, eine solche Unterhaltung habe das Wetter als zentralen Diskussionspunkt. Die herrschende Meinung definiert Wetter als aktuellen Zustand, über den unter Austausch beidseitiger Erfahrungen geredet wird. A redet kaum über das Wetter.  Die Unterhaltung ging über das Wetter hinaus. A und B haben eine spontane Bekanntschaft gemacht.

cc. Zwischenergebnis

A und B hatten kein Date. Jedoch machten A und B eine spontane Bekanntschaft in Bar C. Eine spontane Bekanntschaft verhält sich unter diesen Umständen wie ein konkludent eingegangenes Date.

b. Erfolg

Fraglich ist ob die spontane Bekanntschaft zwischen A und B erfolgreich war. Ein erfolgreiches Date führt nach Verkehrssitte mindestens zum Austausch der Nummern. Außerdem wird ein Kuss gemeinhin als konkludente Zustimmung einer Beziehung gewertet. Erfolgt ein Austausch der Nummern, so ist die Bekanntschaft bis zu einem Rückruf schwebend erfolglos. B erhält die Nummer von A. B und A küssen sich. Allerdings könnte A diesen Kuss in einem Zustand der vorübergehenden Störung der Geistestätigkeit erwidert haben. A war stark betrunken. A war nicht beziehungsfähig. A könnte sich in nüchternem Zustand zu dem Kuss bekennen. A und B haben keinen beziehungsfähigen Kuss ausgetauscht. A und B haben am Morgen noch nicht telefoniert. Die Bekanntschaft ist schwebend erfolglos, bis die B den A anruft und der A bestätigt, den Kuss bewusst und mit Beziehungswillen erwidert zu haben.

II. Endergebnis

A und B befinden sich in keiner Beziehung. Sie befinden sich in einem schwebend beziehungslosen Verhältnis.

 

Bilder:

http://www.siedepunkt-restaurant.de/essen/candle-light-dinner.html

https://pixabay.com/p-26722/?no_redirect

http://www.businessinsider.de/daher-kommen-zeichen-wie-der-klammeraffe-und-das-kaufmanns-und-2016-5

http://www.shooter-szene.de/diverses/gta-5-sammelklage-abgewiesen.html

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s